Frauen fertigten Kräuterbuschen


 
 
Der alte Brauch, dass am Fest Maria Himmelfahrt Kräuterbuschen angefertigt und zur Kräutersegnung in die Gottesdienste mitgebracht werden wird seit vielen Jahren durch den Frauenbund alljährlich neu belebt. So fanden sich am Dienstag wieder eine beachtliche Schar von Mitgliedern des Frauenbundes im Garten der Familie Pielmeier ein, um solche Buschen aus Kräutern und Blumen zu binden. Auch wenn es in diesem Jahr wegen der extremen Trockenheit etwas schwieriger war Kräuter und Blumen in ausreichender Zahl zu finden, war die gemeinsame Aktion von Erfolg gekrönt. Denn fast alle brachten Blumen und Kräuter mit, sodass letztendlich weit über hundert Kräuterbuschen angefertigt werden konnten. Dies wurden am Fest Maria Himmelfahrt zum Gottesdienst mit Kräutersegnung gebracht und anschließend an die Gottesdienstbesucher verschenkt.
 
 
 
Bericht vom 17.08.2018
 

zurück