Stille Andacht am heiligen Grab


 
 
Auch in diesem Jahr hatten die Pfarrangehörigen an den Kartagen wieder die Möglichkeit zur Anbetung am heiligen Grab, das wieder in der Seelenkapelle aufgebaut wurde. Umrahmt von vielen Blumen und Kerzen war das Heilige Grab wieder gerne aufgesucht worden.  Im Anschluss an die Karfreitagsliturgie konnte das heilige Grab mit der Figur des gekreuzigten Heilands, zur stillen Andacht besucht werden. Am Karsamstag waren die Gläubigen zu Andachten eingeladen. Während der Feier der Osternacht wurde das heilige Grab dann umgeändert und die Christusfigur entfernt. Stattdessen wurden dort zwei Engelsfiguren aufgestellt. Engel waren es ja, die den Frauen die am Ostermorgen zum Grab von Jesus kamen, dessen Auferstehung verkündeten. So wurde das Geschehen der Osternacht bildlich dargestellt.
 
Bericht vom 25.04.2019
 

zurück