Urnenanlage wurde optisch aufgewertet


 
 
Schon seit längerer Zeit liefen in der Gemeinde Rimbach die Bestrebungen, die Urnenanlage im Friedhof besser zu gestalten. Nicht zuletzt wurde auch beim landesweiten Wettbewerb  „Unser Friedhof-Ort der Würde, Kultur und Natur“ im Jahre 2015 durch den Kreisverband für Gartenbau und Landespflege angeregt, die Anlage optisch ansprechender zu gestalten. Nachdem in der Zwischenzeit immer wieder Anregungen eingeholt wurden konnte nun eine ansprechende Lösung realisiert werden. Dazu wurde ein Teil der Fläche mit Granitpflaster gepflastert und in der Mitte drei Granitstehlen mit einem Kreuz errichtet. Außerdem wurden vier dazu passende Ruhebänke aufgestellt. Die Arbeiten wurden durch die Fa. Huber Garten-und Landschaftsbau aus Offersdorf, in Zusammenarbeit mit dem Bauhof durchgeführt und Anfang der Woche abgeschlossen. Damit wurde das Aussehen der Anlage wesentlich verbessert. Außerdem besteht für die Zukunft die Möglichkeit die Anlage bei Bedarf zu erweitern. In diesem Zusammenhang weist der Bauhofleiter Mario Mischok auch darauf hin, dass die Ständer mit den Schubkarren, die die Friedhofsbesucher zum Transport von Gegenständen zur Grabpflege benutzen können,  demnächst nicht mehr direkt vor der Urnenanlage stehen werden, sondern hinter der Aussegnungshalle, wo sie nicht direkt im Blickfeld stehen. Auch dadurch wird das Gesamtbild weiter verbessert.
 
 
Bericht vom 07.07.2017
 

zurück