Annalena Sophie und Bastian gehören jetzt zu Jesus


Bei Tauffeier in der Pfarrkirche wurden zwei Kinder in die Kirche aufgenommen

 
 
Bei einer Tauffeier in der Pfarrkirche St. Michael in Rimbach wurden am vergangenen Wochenende zwei Kinder durch das heilige Sakrament in die Kirche aufgenommen und gehören jetzt zu Jesus.  Pfarrer Karl-Heinz Seidl spendete den Kindern das Taufsakrament, das von deren Eltern erbeten worden war. Eltern und Paten seien gefordert, nicht nur für das Wohl der Kinder zu sorgen, sondern sie zu begleiten und auch christlich zu erziehen. In seiner Predigt ging Pfarrer Seidl auf die zuvor gehörte Stelle aus dem Matthäusevangelium ein, wo Jesus den Auftrag gibt zu taufen. Es ist also  nicht unsere Entscheidung und auch nicht bloß ein Brauch zu taufen, sondern es ist der Wille Jesu. Er will alle Menschen an sich ziehen. Durch die Taufe sind wir mehr als Kinder Gottes, wir gehören zu Jesus Christus und seiner Kirche. Jesus sagt zu seinen Jüngern: „Lehrt sie alles zu befolgen, was ich euch geboten habe“. Das bedeutet auch, in die Schule Jesu zu gehen. Im Gottesdienst vernehmen wir die Worte dazu aus der Heiligen Schrift. Außerdem erkennen wir Jesus in den Menschen die sich um uns sorgen, die da sind für uns und selber so zu werden, damit wir erfahren können, was Jesus am ende des Matthäusevangeliums seinen Jüngern und uns zusagt: „Ich bleibe bei auch alle Tage bis zum Ende der Welt“. Nach dem Ritus der Kirche empfingen die beiden Kinder dann die Taufe. Getauft wurden Annalena Sophie Haimerl, Eltern Silke und Andreas Haimerl, Taufpate war Mario Schmuderer. Der zweite Täufling war Bastian Fruhmann Berger, Eltern Teresa und Thomas Fruhmann Berger. Taufpate war Dominik Fruhmann Berger.  
 
Bericht vom 20.07.2017
 

zurück