Pfarrei Rimbach und Expositur Zenching haben PGR gewählt

Der gemeinsame PGR zählt 12 Mitglieder - Wahlbeteiligung bei 10,4 Prozent

 
 
Wie in allen bayerischen Diözesen wurde am vergangenen Wochenende auch im Bistum Regensburg ein neuer Pfarrgemeinderat gewählt. So waren am vergangenen Wochenende auch die wahlberechtigten Pfarrangehörigen aus der Pfarrei Rimbach und der Expositur Zenching zum Gang zu den Wahlurnen aufgerufen, um den gemeinsamen Pfarrgemeinderat zu wählen. Aus den 17 Kandidaten waren zwölf Mitglieder des PGR zu wählen. Die Wahlbeteiligung war nicht gerade überwältigend und lag insgesamt nur bei gut zehn Prozent. 
 Nicht gerade gut war die Wahlbeteiligung bei den Pfarrgemeinderatswahlen am vergangenen Wochenende. Für die Pfarrei Rimbach mit der Expositur Zenching war ein Gesamtpfarrgemeinderat zu wählen. Aus den 17 Kandidaten, die sich zur Wahl gestellt hatten waren zwölf in das Gremium zu wählen. Von den 1777 Wahlberechtigen in der Pfarrei Rimbach gaben 159 ihre Stimmen ab, was einer Wahlbeteiligung von 8,9 Prozent entsprach. In Zenching gingen von den 369 Walberechtigen 65 zur Wahlurne, was einer Wahlbeteiligung von 17 Prozent entsprach. Wird die Wahlbeteiligung im Gesamten betrachtet, gingen von den 2146 Wahlberechtigten 224 zur Wahl, was eine Beteiligung von 10,4 Prozent bedeutet. Nur ein Stimmzettel, er wurde in Zenching abgegeben, musste als ungültig erklärt werden. 
  Schon kurz nachdem die Wahllokale am Sonntag geschlossen hatten und die Stimmenauszählung vorgenommen war, konnte das Ergebnis bekannt gegeben werden. In das Gremium für Rimbach/Zenching wurden für die kommenden vier Jahre gewählt, in Klammern die erreichte Stimmenzahl:
Gerlinde Rackl, Hausfrau, Thenried, (172); Thomas Bauer, Einzelhandelskaufmann, Zenching (166); Alois Gruber, Rentner, Schafhof (165); Agnes Seidl, Verwaltungsangestellte, Madersdorf, (144); Kerstin Baumann-Fischer, Lehrerin, Rimbach (141); Martina Sterr, Verwaltungsangestellte, Götzlhof, (134); Martina Zankl, Erzieherin, Rimbach, (134); Heinrich Kuchler, Bürokaufmann, Ramsried, (132); Hermann Gammer, Polizeibeamter, Rimbach (125);  Brigitte Perlinger, Lehrerin, Rimbach (125); Elfriede Hilgarth, Hausfrau, Niesassen, (124); Stephan Hierl, Maschinenbautechniker, Kettersdorf (105).
 
 
Bericht vom 27.02.2018

zurück