Frauenbund fertige Körbe voller Kräuterbüschel an


 
 
Ein fester Programmpunkt beim Frauenbund Rimbach ist schon seit Jahrzehnten das Binden von Kräuterbüscheln für das Fest Mariä Himmelfahrt. So fand sich am Tag vor dem Marienfeiertag im Garten von Anette Pielmeier wieder eine große Schar von Frauen ein, um gemeinsam Kräuterbüschel zu binden. Die meisten hatten dazu selber Blumen, Getreide und Kräuter gesammelt und mitgebracht, aus denen dann die bunten und vor allem auch duftenden Büschel zusammengestellt wurden. Dabei wurde darauf geachtet, dass eine möglichst große Anzahl und Vielfalt bestand. So konnten mehrere große Körbe voll Büschel gebunden werden, die dann am Fest Mariä Himmelfahrt beim Gottesdienst gesegnet und anschließend an die Gottesdienstbesucher verschenkt wurden. Mit dieser Aktion pflegt der Frauenbund einen alten Brauch, denn es ist Tradition dass am Fest Mariä Himmelfahrt Kräuter und Blumen gesegnet werden, die in früheren Zeiten oft die einzigen Mittel für die Menschen waren, die sie bei Krankheiten zur Linderung und Heilung einsetzten.
 
 
Bericht vom 17.08.2017

zurück