Frauenbund hielt den Weltgebetstag


 
 
„Kommt, alles ist bereit“, unter diesem Motto stand heuer der Weltgebetstag der Frauen, der auch in Rimbach am vergangenen Freitag begangen wurde. Der Frauenbund hatte dazu ins Pfarrheim eingeladen und über 40 Frauen waren der Einladung gefolgt. In einem großen Gebetskreis, in dessen Mitte ein Tisch stand, auf dem Dinge aufgerichtet waren, die eine Verbindung mit Slowenien zeigten, dem Land aus dem die Lieder und Texte zum Weltgebetstag stammten. Die Texte wurden von den Mitgliedern der Vorstandschaft vorgetragen.  Eine besondere Note bekam der Gottesdienst durch das Mitwirken der Frauen aus dem Kirchenchor unter Leitung von Julia Häring, die auch heuer wieder zusätzliche Proben auf sich genommen haben um die Lieder einzulernen, die mit Keyboard, Akkordeon und Rhythmusinstrumenten gesungen und begleitet wurden. In den Texten wurde einerseits auf das Partnerland Slowenien und in einigen Lebensgeschichten über Frauenschicksale in Slowenien berichtet, insbesondere aber wurde auf das Gleichnis aus der Bibel betrachtet, das vom Festmahl berichtet, zu dem der König geladen hatte aber die Geladenen fern blieben. 
Namens des Frauenbundes bedankte sich zum Ende des Gottesdienstes Maria Schmidt für das zahlreiche Kommen und Mitbeten, besonders den Frauen aus dem Kirchenchor für die schöne Mitgestaltung und lud noch zu einem gemeinsamen Essen ein, bei dem Speisen nach slowenischen Rezepten aufgetischt wurden. Sie wies auch noch darauf hin, dass am 13. März das Basteln der Osterkerzen stattfindet, zu dem auch wieder Helferinnen benötigt werden.
 
 
Bericht vom 05.03.2019
 

zurück