Gedenktafel für Pfarrer Menzinger


Mit einer Gedenktafel im alten Teil der Pfarrkirche St. Michael wird seit letzter Woche an den früheren Pfarrer von Rimbach, Dr. Otto Menzinger erinnert. Es handelt sich dabei um die Grabplatte, die früher über dem Priestergrab an der Außenwand der Kirche angebracht war. Im Zuge der Kirchenerweiterung und Sanierung wurde das Priestergrab in den Friedhof verlegt und auch die Grabplatte entfernt. Mehrere Jahrzehnte war diese jetzt im Pfarrhof deponiert. Auf Initiative von Heinz Zimmermann, der sich auch für die Restaurierung bereit erklärte, wurde sie jetzt restauriert. Heinz Zimmermann hat nämlich eine besondere Beziehung dazu. Die Familie Zimmermann wohnte nach dem Krieg einige Jahre im Pfarrhof und so bestand auch eine sehr gute Beziehung zu Pfarrer Menzinger. Nach dessen Tod im Jahre 1950 wurde der Steinmetzmeister Steinmann in Furth im Wald mit der Ausführung der Grabplatte beauftragt. Durch diese Verbindung bekam dann Heinz Zimmermann bei diesem Steinmetz eine Lehrstelle und erlernte diesen Beruf.  Mit der Erneuerung der Platte aus Schwedengranit, die Inschrift wurde von ihm auch mit Gold ausgelegt, verbindet Heinz Zimmermann auch eine gewisse Dankbarkeit, daß er damals in einer schweren Zeit einen Lehrplatz bekam. In der vergangenen Woche wurde die erneuerte Grabplatte in der Kirche beim Aufgang zur Empore angebracht.
Pfarrer Dr. Otto Menzinger, wirkte von August 1920 bis ins Jahr 1950 in der Pfarrei St. Michael in Rimbach. Am 24. April 1950 verstarb er  im Wald bei  Grafenried, als er unterwegs war, um in Oberdörfl einen Gottesdienst zu halten.


Bericht vom 23.11.2007

zurück