Wallfahrt und Maiandacht in Bachmeierholz


 
Schon ein fester Termin bei der Männerkongregation und dem Pfarrgemeinderat ist die gemeinsame Maiandacht in der Kapelle zur Schmerzhaften Muttergottes in Bachmeierholz. Am vergangenen Sonntag war es wieder so weit und eine beachtliche Schar von Gläubigen hatte sich am frühen Abend beim Feuerwehrhaus in Ramsried eingefunden, um von dort betend nach Bachmeierholz zu ziehen. In der Kapelle wurde dann von Mitgliedern der Männerkongregation und des Pfarrgemeinderates die Maiandacht gestaltet und das Lob der Gottesmutter in Gebet und Gesang zum Ausdruck gebracht. Neben den persönlichen Anliegen wurde in den Fürbitten auch die Hilfe für die Erdbebenopfer in Nepal, die Menschen in den Kriegsgebieten der Erde und Flüchtlinge erbeten. Pfarrer Karl-Heinz Seidl erteilte abschließend den Segen und der Obmann der Männerkongregation und der stv. PGR-Sprecher Alois Gruber dankten allen Teilnehmern für das Mitbeten und Mitsingen.
Nach der Andacht zogen die Gläubigen dann wieder zurück nach Ramsried.
 
Bericht vom 16.05.2015
 

zurück