Zusammenarbeit

Zusammenarbeit Kindergarten-Grundschule

„Kindertageseinrichtungen mit Kindern ab Vollendung des dritten Lebensjahres haben im Rahmen ihres eigenständigen Bildungs- und Erziehungsauftrags mit der Grund- und Förderschule zusammenzuarbeiten. Sie haben die Aufgabe, Kinder, deren Einschulung ansteht, auf diesen Übergang vorzubereiten und hierbei zu begleiten. Die pädagogischen Fachkräfte in den Kindertageseinrichtungen und die Lehrkräfte an den Schulen sollen sich regelmäßig über ihre pädagogische Arbeit informieren und die pädagogischen Konzepte aufeinander abstimmen.“ (BayKiBiG Art. 15 Absatz 2)
 
Unsere Aufgabe im Kindergarten ist, die Kinder langfristig und angemessen auf den Übergang zur Schule vorzubereiten.
 
Wir stärken die Basiskompetenzen und die Entwicklung schulnaher Kompetenzen, auf denen die Schule aufbauen kann.
 
Interesse, Vorfreude und damit die Bereitschaft zu wecken, ein Schulkind zu werden, ist ein weiteres Ziel unserer pädagogischen Arbeit.
 
Die Schulvorbereitung im Jahr der Einschulung wird intensiviert.
 
Die Kooperation Grundschule und Kindergarten ist uns sehr wichtig.
mögliche Aktionen:
  • gegenseitige Hospitationen
  • Treffen der Kooperationsbeauftragten Schule und Kindergarten
  • Austausch über die Arbeit in der Schule bzw. Kindergarten
  • Schulklassen und Lehrkräfte besuchen uns im Kindergarten
  • Kindergartenkinder besuchen die Schule
  • gemeinsame Projekte, Feste und Feiern  

Zusammenarbeit mit den Eltern

„Eltern und pädagogisches Personal arbeiten partnerschaftlich bei der Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder zusammen.“
(BayKiBiG Art. 14 Absatz 1)
 
Der Kindergarten soll für die Kinder eine harmonische und ganzheitliche Erweiterung ihres Lebensraumes sein.
Wir sehen unsere Erziehungsarbeit im Kindergarten in seiner familienergänzenden Funktion. Durch eine vertrauensvolle Zusammen- arbeit kann die Basis für die gemeinsame Erziehungs- und Bildungsarbeit zum Wohle der Kinder geschaffen werden.
 
 
Elterninformation durch
  • Elternbriefe und durch Aushang im Eingangsbereich  informieren wir über aktuelle Ereignisse, Projekte und Planungen.
  • regelmäßige Gespräche über die Entwicklung und das Verhalten des Kindes
  • Elternabende
  • Ausstellungen im Kindergarten
 Erziehungspartnerschaft
  • Möglichkeit zum regelmäßigen Austausch
  • jährliche Elternbefragung
 Elternmithilfe
  • Unterstützung des Kindergartens durch Mithilfe bei Festen und Feiern, bei Spielplatzgestaltung, bei Renovierungen und Reparaturen.
 Elternbeirat
  • Für jedes Kindergartenjahr wird ein Elternbeirat gewählt, der die Interessen der gesamten Elternschaft vertritt und das Kinder-gartenpersonal unterstützt.

Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen

  • Grundschule Rimbach  
  • Schule zur individuellen Lernförderung in Bad Kötzting  
  • Verschiedene Schulen wie z.B. Hauptschule, Berufsfachschule für Kinderpflege, Fachakademie für Sozialpädagogik  
  • Frühförderstelle in Cham und mobile sonderpädagogische Hilfe  
  • Erziehungsberatungsstelle in Cham  
  • Gesundheitsamt Cham  
  • Familienhilfe
  • Zahnarzt, Kinder- und Allgemeinarzt
  • Logopäden, Ergotherapeuten, bei denen Kindergartenkinder in Behandlung sind
  • Verkehrswacht Bad Kötzting

zurück