Tagesablauf – in unserem Kindergarten

Zwischen 7.15. – 8 Uhr kommen die Kinder in unseren Kindergarten. Nach einer persönlichen Begrüßung beginnt die Freispielzeit. Freispielzeit ist die Zeit im Tagesablauf, in der Kinder in freier Selbstbestimmung das Spielmaterial und ihre Spielpartner selbst aussuchen, sich selbst ihre Ziele setzen und den Verlauf und Dauer eines Spiels festlegen.
 
Mit dem Morgenkreis wird ein Punkt gesetzt, an dem sich die ganze Gruppe trifft, um sich als Gemeinschaft zu erleben und sich auszutauschen. Wir begrüßen uns, beten miteinander, singen und besprechen den Tagesablauf. Die Kinder erhalten Gelegenheit, von ihren Erlebnissen zu erzählen, ihre Gefühle zu schildern und ihre Wünsche zu äußern.
 
Nach dieser wichtigen gemeinsamen Zeit beginnt die gleitende Brotzeit, läuft die Freispielzeit weiter oder schließt sich ein geplantes Angebot an. Beispiele von geplanten Aktivitäten sind z.B. Bilderbuchbetrachtung, Turnen, Experiment, Bastel- oder Malangebot, Gespräch zu einem bestimmten Thema,…..
Wir bieten diese Angebote, je nach Art und Inhalt der Gesamtgruppe oder gemischten Kleingruppen an. Einige Aktivitäten führen wir nur mit den Schulanfängern oder nur mit den jüngeren Kindern durch.
 
Am Ende des Vormittags setzen wir uns noch kurz zusammen, reflektieren gemeinsam den Vormittag oder bieten z.B. Kreisspiele an. Die Kindergartenzeit beendet entweder das freie Spiel im Garten, ein Spaziergang oder Tischspiele im Gruppenraum. Die Kinder aus beiden Gruppen, deren Eltern 6 Stunden Betreuungszeit gebucht haben, werden anschließend gemeinsam noch in einem Gruppenzimmer betreut.
 
Meistens verläuft ein Tag, wie oben beschrieben, um den Kindern eine zeitliche Orientierung zu geben. Es kann sich ein Tag auch einmal anders gestalten, z.B. durch Vorschläge und Ideen der Kinder oder besondere Aktivitäten.

zurück