Feuerwehr beschenkt Kindergarten


Teilerlös aus der ersten Dorfweihnacht wurde gespendet

 
 
Kurz vor Weihnachten hatte die Freiwillige Feuerwehr Thenried erstmals eine Dorfweihnacht organisiert. Die Hälfte des Erlöses, so hatte sie vorher bereits angekündigt, sollte dem Kindergarten St. Michael zur Verfügung gestellt werden. Nachdem die 1. Thenrieder Dorfweihnacht sehr gut angenommen wurde und besucht war, konnte ein stattlicher Betrag in Höhe von 200 Euro dem Kindergarten gespendet werden. Um diese Spende zu überbringen kamen die jungen Feuerwehrleute, die mit Stefan Späth als Hauptorganisatoren für die Dorfweihnacht verantwortlich waren, jetzt in den Kindergarten um den Scheck zu überreichen. Die erste Dorfweihnacht in Thenried, so betonten die Überbringer, wurde ausschließlich von den Aktiven  der Feuerwehr organisiert und durchgeführt. 
Die Leiterin des Kindergartens, Silvia Speigl, zeigte sich sehr erfreut über diese Spende und sprach auch namens der Kinder und des Elternbeirats ihren Dank aus. Wie sie ergänzend hinzufügte, könne der Kindergarten heuer sein 30jähriges Bestehen feiern und die Spende, versprach sie, werde ganz bestimmt sinnvoll verwendet, damit sie den Kindern zugute kommt.
Nachdem alle jungen Feuerwehrkameraden selber bereits den Kindergarten St. Michael besuchten, mit Ausnahme von Stefan Späth, der aber als Vater dem Eltrnbeirat angehörte, lud Silvia Speigl die „Ehemaligen“ zu einem Rundgang durch die Räumlichkeiten ein und auch anhand von Fotos der früheren „Jahrgänge“ wurde so manche Erinnerung an die Kindergartenzeit wach. Über vierzig Kinder im Alter ab zwei Jahren bis zu den Schulanfängern, darunter auch Kinder von ausländischen Eltern, besuchen derzeit den Kindergarten, erklärte Silvia Speigl. Und mit einem Augenzwinkern fügte sie an, dass die jungen Feuerwehrleute dazu beitragen sollen, dass der Kindergarten St. Michael auch in den nächsten Jahren ein Hort für viele Kinder sei könne.
 
 
Bericht vom 04-02-2017
 

zurück