Schulanfänger schnupperten Zirkusluft


Abschied aus dem Kindergarten wurde damit versüßt - Kurparkbummel und Pizzaessen zum Abschluß -

Wenige Tage bevor auch der Kindergarten seine Tore für die Sommerpause schließt gab es für die Kinder, die dann im September eingeschult werden noch ein großes Erlebnis, das ihnen den Abschied aus dem Kindergarten etwas leichter machen soll. Sie durften nämlich eine Vorstellung des Zirkus Montana in Bad Kötzting besuchen. Ein Bummel durch den Kurpark zum Kinderspielplatz und ein Pizzaessen schlossen sich dann noch an.
   Für die 13 „großen“ Kinder aus dem Kindergarten St. Michael in Thenried geht in den nächsten Tagen die Kindergartenzeit zu Ende, denn sie werden in wenigen Wochen einen neuen Lebensabschnitt beginnen, ihre Schulzeit. Auch wenn dies mit freudiger Erwartung verbunden ist, hat der Abschied aus dem Kindergarten für so manchen zukünftigen Erstklassler auch etwas wehmütiges an sich. Daß das Abschiednehmen etwas versüßt wird, gibt es schon seit vielen Jahren kurz vor dem Ende des Kindergartenjahres für die Schulanfänger etwas Besonderes. War es in den vergangenen Jahren immer das Übernachten im Kindergarten, so gab es heuer eine ganz andere Überraschung. Es bot sich nämlich ein Zirkusbesuch an. So durften die Schulanfänger am vergangenen Freitag nach Bad Kötzting fahren, wo eine Vorstellung des Zirkus Montana besucht wurde. Und dies wurde zu einem einmaligen Erlebnis. Was gab es da nicht alles zu bestaunen, etwa den Clown, der mit einem Eimer das Licht des Scheinwerfers fangen wollte, die Tierdressuren, bei denen Kamele, Pferde und der Ziegenbock Peterle die Aufmerksamkeit der Kinder auf sich zogen, oder die Artisten die sich als hervorragende Jongleure zeigten, oder  mit einer schier unglaublichen Körperakrobatik Kunststücke vorführten. Bei den tollen Kunststücken der Zirkusartisten blieb so manchen kleinen Zuschauern buchstäblich der Mund offen stehen, so spannend waren die Darbietungen und die Kinder entsprechend begeistert. Während einer kleinen Pause konnten neben dem Zelt auch noch die Zirkustiere aus nächster Nähe bestaunt werden.
Nach dem Erleben der Zirkuswelt führte der Weg durch den Kurpark zum Kinderspielplatz wo sich die Schulanfänger noch längere Zeit vergnügen konnten, bevor dann die Heimfahrt nach Rimbach angetreten wurde. Dort sollte sich herausstellen, daß Zirkusluft offensichtlich auch hungrig macht, denn die von Massimo und Simone Vasile gestifteten Pizzas und Getränke schmeckten hervorragend und wurden bis zum letzten Krümel und Tropfen verputzt. So dachten die Kinder kaum mehr an den nahen Abschied vom Kindergarten. Am Freitag steht dann um 17 Uhr in Thenried noch eine Abschlußandacht auf dem Programm, bevor dann die Kindergartenzeit ganz vorbei ist.

 

Bericht vom 23.07.2009

zurück