Kindergartenkinder schicken Geschenkpakete auf die Reise


37 Kartons für Kinder in Not gepackt um Kinderaugen leuchten zu lassen -

Eine tolle Aktion, die sicherlich auch an den hl. Martin erinnert, wurde in den letzten Tagen im Kindergarten St. Michael gestartet., die Aktion „Geschenk mit Herz“.  Es ist dies eine Aktion der Hilfsorganisation „humedica“, die vom Bayerischen Rundfunk und Sternstunden unterstützt wird. Die Organisation mit Sitz in Kaufbeuren betreut mit seinen weltweiten Projekten seit vielen Jahren besonders bedürftige Kinder: Arme und Kranke, aus Waisenhäusern, in Kinderheimen und Straßenkinder oder Kinder in Slums. In diesem Jahr gehen die „Geschenke mit Herz“ an Buben und Mädchen im Kosovo und der Ukraine, aber auch an bedürftige Kinder in Albanien, Rumänien, Moldawien, im Niger, Sri Lanka, Brasilien, Simbabwe, Ähiopien, Haiti und auch in Bayern. In diesen Ländern sind Aktionsfreunde und Mitarbeiter tätig, die zuverlässig dafür sorgen, daß alle Päckchen garantiert dort ankommen, wo die Not am größten ist.
Kindern in Not zu helfen und Kinderaugen zum Leuchten zu bringen ist mit dieser Aktion eigentlich ganz einfach. Man füllt einen Schuhkarton mit Dingen wie sie Kindern Freude machen oder wie die sie dringend brauchen. Dazu gehören z.B. Traubenzucker, Bonbons, Lutscher, Mütze und Handschuhe, Buntstifte, Schulhefte oder Schulblock. Duschgel, Seife, Zahnbürste und Zahnpasta, dazu ein Kuscheltier oder ein Püppchen, Malbücher, Schal oder Socken, Lineal und Mäppchen und evtl. noch kleine Spielsachen. Mit dem entsprechenden Aufkleber versehen, ob das Päckchen für einen Jungen oder ein Mädchen gepackt wurde und für welches Alter, kann das Päckchen dann auf die Reise gehen.
Dieser Aktion schlossen sich die Kinder im Kindergarten St. Michael an. So wurden in den letzten Tagen fleißig Päckchen gepackt. Teilweise haben die Kinder schon fertig gepackte Kartons von zu Hause mitgebracht, oder haben entsprechende Sachen in den Kindergarten mitgebracht, die dann gemeinsam verpackt wurden. Einige Sachen wurden auch noch zur Vervollständigung aus dem Erlös der St.-Martinsfeier  gekauft.
Nachdem die Kinder voll Begeisterung mitmachten und die Eltern großartige Unterstützung leisteten, konnten 37 Päckchen gefüllt werden, die am kommenden Donnerstag abgeholt und auf die Reise zu den Empfängern geschickt werden. Die Transportkosten übernimmt dabei die Aktion Sternstunden des Bayerischen Rundfunks. Eine schöne Aktion, die den Kindern das Teilen nahebringt, aber ohne die tatkräftige Unterstützung der Eltern nicht möglich wäre.
 

 

Bericht vom 23.11.2010

zurück