Ministranten als Botschafter Gottes unterwegs


Pfarrer Dr. Johann Tauer sandte die Sternsinger aus - Acht Gruppen zogen durch die Pfarrei

 
 
Wie jedes Jahr vor dem Dreikönigstag waren auch heuer wieder die Sternsinger in der Pfarrei Rimbach unterwegs, um den weihnachtlichen Segen in die Häuser und Wohnungen zu bringen. Die Aussendung erfolgte am Donnerstagmorgen nach dem Gottesdienst. Pfarrer Dr. Johann Tauer nannte die Ministranten bei der Aussendung „Botschafter Gottes“, denn der Segen, den sie zu den Menschen bringen komme von Gott und werde durch sie weitergegeben. Wie die beiden Kirchenlehrer Basilius und Gregor, deren Gedenktag die Kirche am 2. Januar begeht, legen die Sternsinger Zeugnis dafür ab, dass Jesus Gott und Mensch ist. Nachdem Pfarrer Tauer Weihrauch und Kreide gesegnet hatte, segnete er auch die Sternsinger. Er dankte den Kindern und Jugendlichen dass sie sich mit diesem Dienst für die benachteiligten Kinder der Welt engagieren und durch die Spenden, die sie von den Menschen erhalten einen gewissen Ausgleich schaffen, damit es auch den armen Kindern besser geht. Dank sagte Pfarrer Tauer auch den Eltern und Organisatoren für die Unterstützung, besonders auch für den Fahrdienst. In acht Gruppen machten sich die Sternsinger dann auf den Weg durch die Pfarrei. Beim Gottesdienst am Dreikönigstag werden sie ihre Spenden dann zum Altar bringen.
 
 
 
Bericht vom 03.01.2020

zurück