Wallfahrt ins Pomerhölzl


 
 
Die Fußwallfahrt von Rimbach ins Pomerhölzl (Bachmeierholz) zum dortigen Kirchenpatrozinium hat mittlerweile schon eine jahrzehntelange  Tradition. Der frühere Rimbacher Pfarrer Willibald Haberl hatte sie angeregt, nachdem Anfang der 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts die Kapelle renoviert worden war und es ein Anliegen war, auch die Wallfahrt zur Schmerzensmutter wieder mehr zu beleben. Seither wird diese Wallfahrt jedes Jahr unternommen. So machten sich auch am vergangenen Sonntag wieder Gläubige auf, um bei idealem Spätsommerwetter betend nach Bachmeierholz zu ziehen. Beim Abmarsch bei der Pfarrkirche folgten gut zwanzig dem Kreuz und entlang des Pilgerweges reihten sich immer wieder weitere Beter ein, die dann den Patroziniumsgottesdienst mitfeierten, den Pfarrer Dr. Johann Tauer hielt.
 
 
 
Bericht vom 18.09.2019

zurück