Kindergarten St. Michael hat neuen Elternbeirat


Erster Elternabend im neuen Kindergartenjahr gut besucht - Sabine Mühlbauer wieder Vorsitzende

 
 
Im Kindergarten St. Michael in Thenried fand am vergangenen Donnerstag der erste Elternabend im neuen Kindergartenjahr statt, bei dem auch der neue Elternbeirat gewählt wurde. Erfreulicherweise war dieser gut besucht und es erklärten sich auch neun Muttis  zur Mitarbeit im Elternbeirat bereit. Sabine Mühlbauer wurde wieder als Elternbeiratsvorsitzende gewählt. Der Wahl vorausgegangen war ein Rückblick auf die besonderen Aktionen des vergangenen Jahres.
  Erfreut über den guten Besuch zeigte sich die Leiterin des Kindergartens, Silvia Speigl, als sie am Donnerstagabend namens des gesamten Teams die anwesenden Eltern zum ersten Elternabend im neuen Kindergartenjahr begrüßte. Ihr besonderer Gruß galt Pfarrer Dr. Johann Tauer. Zurzeit, so informierte Silvia Speigl eingangs, besuchen 36 Kinder den Kindergarten, die in zwei Gruppen betreut werden. Davon sind acht „Neue“ seit Beginn im September   und 10 Schulanfänger. Auch sind vier Kinder unter drei Jahren dabei. 
  Pfarrer Dr. Johann Tauer, der die anwesenden Eltern ebenfalls begrüßte, ging zunächst auf das Fest des Kirchenjubiläums ein, an dem auch der Kindergarten mit fröhlichem Gesang mitgewirkt hat. Es sei ein großartiges Fest gewesen das durch die Beteiligung von Vereinen und Gruppen sehr gelungen ist. Kurz verwies Pfarrer Tauer auch darauf, dass die Kirchenstiftung als Träger auch die wirtschaftliche Seite im Auge behalten müsse, dass aber der „Schlüssel passt“, was bedeutet dass das Verhältnis von betreuten Kindern zur Zahl des Personals stimmt. 
  Sabine Mühlbauer, die Elternbeiratsvorsitzende erinnerte in einem Rückblick auf die verschiedenen Aktionen des vergangenen Jahres. So beteiligte sich der Kindergarten am Erntedankfest in der Kirche, am Weihnachtsmarkt in Rimbach, sowie auch am Unabhängigkeitsfest der Gemeinde am 4. Januar. Die Martinsfeier fand im letzten Jahr in Thenried statt und wurde durch den Kindergarten organisiert. Die Hälfte aus dem Erlös wurde an Pfarrer Peter für seine Missionstätigkeit in Indien gespendet. Für die Aktion „Geschenk mit Herz“ wurden wieder eine ganze Reihe von Päckchen für bedürftige Kinder geschnürt und abgegeben. Im Januar wurde ein Skikurs organisiert, bei dem alle Teilnehmer sehr erfolgreich waren und  das Abschlussrennen bravourös meisterten. Durch das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten wurde ein Projekt durchgeführt, bei dem es um gesunde Ernährung und Bewegung ging. Dazu gehörte die Aktion „Füll dir deine Brotzeitbox“, ein Informationstag über Kindernahrungsmittel und eine Wanderung mit abschließendem Picknick.  Beteiligt war der Kindergarten auch am Palmsonntag in der Kirche und am Schafhof wurde eine Maiandacht abgehalten. Das richtige Zähneputzen lernten sie beim Besuch der Zahnärztin Dr. Wellnhofer. Der Höhepunkt war natürlich wieder das Sommerfest wo sehr viele Besucher begrüßt werden konnten und damit auch zu einem Erfolg wurde. Hier galt der Dank allen Helfern die dazu beigetragen haben. Zum Ende des Kindergartenjahres wurden Schultüten gebastelt, ein Besuch der Puppenbühne in Cham stand auf dem Programm und die Schulanfänger durften einen Ausflug mit dem Zug nach Chamerau machen. Ein Abschlussgottesdienst und eine Abschiedsfeier für die 13 Schulanfänger und die Praktikantin beendeten dann das Kindergartenjahr. Grund zur Freude gab es auch im vergangenen Jahr wieder über Geld- und Sachspenden. So beschenkte die FFW Thenried aus dem Erlös der Dorfweihnacht den Kindergarten mit einem Bagger und der Sportverein Thenried aus dem Erlös eines Kinderfaschings mit einem Kettcar und Sandspielzeug. Vielleicht, so fügte die Elternbeiratsvorsitzende noch an, geht bald auch der langgehegte Wunsch nach einem Baumhaus im Kindergarten in Erfüllung. Holzspenden und Papas die beim Bau mithelfen sind willkommen. Wir freuen uns über jeden der mitmacht und nehmen gerne auch Anregungen entgegen, so Sabine Mühlbauer.
  Silvia Speigl dankte dem Elternbeirat für die sehr angenehme und harmonische Zusammenarbeit. Zum Dank überreichte die Kindergartenleiterin an die Elternbeiräte eine Laterne und ein Buch.
  Anschließend konnten noch Wünsche und Anregungen geäußert werden. So wurde u.a. bemängelt, dass einige Eltern mit den Autos bis vor die Tür des Kindergartens fahren und dadurch eine gewisse Gefährdung für andere die zu Fuß kommen bestehe.  Angeregt wurde, dass Geburtstagsfeiern im Kindergarten angekündigt werden sollen und der Türöffner nur von Erwachsenen bedient werden sollte. Nach den Weihnachtsferien könnte, wenn es gewünscht wird auch wieder Mittagessen angeboten werden. Auch die Aktion „Geschenk mit Herz“ wird wieder unterstützt. Die Kindergartenleiterin wies auch darauf  hin, dass der Kindergarten St. Michael mit Abstand der kostengünstigste im Landkreis sei. 
  Mit einer Vorstellungsrunde, wurde zur Wahl des Elternbeirates übergeleitet. Nachdem dabei bereits die Bereitschaft zur Mitarbeit im Elternbeirat erklärt werden konnte und die Namen dieser Eltern gleich notiert wurden, konnte Wahlleiter Siegfried Volkner anschließend schon den neuen Elternbeirat benennen. Dieser setzt sich zusammen aus Sabine Mühlbauer, Simone Pielmeier-Silberbauer, Aneta Bachl, Silke Engl-Mühlbauer, Irene Schierlitz, Tina Hackl, Karin Hagengruber, Silke Haimerl und Simone Aschenbrenner. Sabine Mühlbauer wird weiterhin das Amt der EB-Vorsitzenden ausüben. Und kündigte an, dass demnächst eine Wanderung mit abschließendem Lagerfeuer für alle Kinder und Eltern zum Kennenlernen organisiert werden soll. Silvia Speigl bot den Eltern an, jederzeit zu Gesprächen zur Verfügung zu stehen. Gewissermaßen das Schlusswort sprach Pfarrer Tauer, der sich bei der Leiterin und dem gesamten Team für die gute Arbeit bedankte. Da passt alles und die Kinder seien gut aufgenommen.
 
 
Bericht vom 12.10.2019
 

zurück