Schützenverein feierte den Jahrtag

Gottesdienst, Totengedenken und gemeinsames Mahl

 
 
Der Schützenverein Auerhahn beging traditionell am Fest Mariä Himmelfahrt seinen Jahrtag. Vor 41 Jahren war an diesem Tag die Vereinsfahne gesegnet worden und seither wird alljährlich an diesem Termin auch der Jahrtag  begangen. Zunächst feierten die Auerhahnschützen in der Pfarrkirche den Gottesdienst mit und danach versammelten sie sich um das Gedenkkreuz in der Nähe des Vereinslokals, um der verstorbenen Vereinsmitglieder zu gedenken und ein „Vater unser“ für sie zu beten.  Schützenmeister Helmuth Zankl zeigte sich erfreut, dass so viele Schützen und Schützenschwestern den Jahrtag mitfeierten und darunter auch die drei Ehrenmitglieder Elisabeth Berzl, Peter Brandl und Peter Berzl waren. Ein herzliches Dank sagte Zankl auch allen, die das ganze Jahr über die Gedenkstätte pflegen und für den schönen Blumenschmuck sorgen. Besonders wurde dann der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitgliedern Anna Bachl, Michael Fischer und Rosi Neudert gedacht und für sie gebetet. Danach fand im Vereinslokal die weltliche Jahrtagsfeier statt wo das gemeinsame Essen und Geselligkeit die Jahrtagsfeier abrundeten.
 
Bericht vom 17.08.2017
 

zurück