Pädagogik - Ziele unserer pädagogischen Arbeit

Förderung von Basiskompetenzen
Basiskompetenzen sind grundlegende Fertigkeiten und Persönlichkeitsmerkmale, die das Kind befähigen sich mit  der Umwelt aus-einanderzusetzen.
 
Wir fördern personale Kompetenzen
Selbstwahrnehmung
  • Wir nehmen die Kindern an mit ihren Eigenschaften und   Fertigkeiten und stärken ihr Selbstwertgefühl.
  • Die Kinder sollen stolz auf ihre eigenen Leistungen und Fähigkeiten sein.
Motivationale Kompetenzen
  • Die Kinder erhalten im Kindergarten möglichst oft Gelegenheit selbst zu entscheiden, was sie tun und wie sie es tun wollen.
  • Wir übertragen den Kindern Aufgaben, die sie nicht unterfordern und auch nicht überfordern.
Kognitive Kompetenzen
  • Wir nehmen den Kindern Probleme nicht ab, sondern bestärken sie darin selbst nach Lösungen zu suchen.
  • Das Gedächtnis trainieren wir indem wir z.B Gelerntes wiederholen oder Geschichten nacherzählen lassen und durch Spiele wie Memory.
Physische Kompetenzen
  • Wir legen großen Wert darauf, dass die Kinder grundlegende Hygienemaßnahmen selbständig durchführen.
  • Diese Kompetenz wird in den Bildungs- und Erziehungsbereichen Bewegung, Rhythmik, Tanz, Sport und Gesundheit gefördert.
Förderung der Kompetenzen zum Handeln im sozialen Kontext
Im Kindergarten hat das Kind die Gelegenheit, Beziehungen aufzubauen, erste Freundschaften zu schließen und bei gemeinsamen Aktivitäten mit anderen Kindern „zusammenzuarbeiten“.
 
Soziale Kompetenzen
  • Wir helfen soziale Kompetenzen der Kinder zu fördern, da wir uns offen und wertschätzend verhalten.
  • Wir fördern die Fähigkeit sich in andere hineinzuversetzen.
Entwicklung von Werten und Orientierungskompetenz
  • Die Kinder lernen in der Gruppe zusammenzuhalten und sich füreinander einzusetzen.
  • Die Vermittlung von christlichen Werten ist uns sehr wichtig.
Fähigkeit und Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme
  • Die Kinder lernen, dass sie selbst für ihr Verhalten und Erleben verantwortlich sind.
  • Es ist wichtig, dass die Kinder Sensibilität für alle Lebewesen und unsere Umwelt entwickeln.
Fähigkeit und Bereitschaft zur demokratischen Teilhabe
  • Diese Fähigkeit fördern wir, indem wir den Kindern Mitsprache und Mitgestaltung zugestehen.
  • Teilhabe an Demokratie bedeutet auch, dass Kinder in der Lage sind, ihren eigenen Standpunkt zu vertreten, aber auch lernen andere Meinungen zu akzeptieren und Kompromisse einzugehen.
Vermittlung lernmethodischer Kompetenzen
Lernen, wie man lernt
Schon vor Schuleintritt soll den Kindern die lernmethodische Kompetenz vermittelt werden, sie ist die Grundlage für einen bewussten Wissens- und Kompetenzerwerb.
Den Grundstein für schulisches und lebenslanges, selbst gesteuertes Lernen bahnen wir an, indem
  • wir den Kindern bewusst machen, dass sie lernen, was sie lernen und wie sie es gelernt haben.
  • wir die Kinder anleiten, sich selbst Informationen zu besorgen, als Hausaufgabe - jemanden fragen, Sachbücher zu suchen oder auch einmal mit den Eltern im Internet Informationen zu beschaffen.
  • wir gemeinsam reflektieren in Gesprächen und dokumentieren Lerninhalte bei Projektarbeiten.
Kompetenter Umgang mit Veränderungen und Belastungen
Förderung der Widerstandsfähigkeit (Resilienz)
Es ist uns wichtig, die Kinder darin zu unterstützen, dass sie sich zu widerstandsfähigen Persönlichkeiten entwickeln, indem wir
  • die Kinder beim Bewältigen von Übergängen unterstützen, beim Kindergarteneintritt und beim Übergang in die Schule – z.B. durch Besuchstage beim Kindergarteneintritt, Besuche an der Grundschule.
  • sie an gesunde Lebensweise heranführen.  (Aktion - gesunde Brotzeit, Förderung von Bewegung) 
  • sie anleiten Medien kompetent zu nutzen. 
  • die Kinder wertschätzen und akzeptieren. 
  • realistische und angemessene Erwartungen an sie stellen.

zurück