Tolles Sommerfest im Kindergarten St. Michael in Thenried


Lieder, Gedichte und eine faszinierende Modenschau erfreuten die vielen Gäste - Auch das Wetter spielte heuer besonders gut mit -

Das 25. Sommerfest im Kindergarten St. Michael in Thenried am vergangenen Sonntag stand unter einem besonders guten Stern. Zum einen spielte das Wetter prächtig mit und lockte viele Gäste in das Freigelände beim Kindergarten, zum anderen zeigten sich die Kinder mit dem Personal und dem Elternbeirat als gute Gastgeber und präsentierten ein unterhaltsames Programm, bei dem eine Modenschau der große Renner war. Dazu trugen die Kinder Gedichte und Lieder vor, wurde eine Tombola mit vielen Preisen verlost und natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Außerdem gab es zum ersten Mal das Kindergarten-Backbuch zu kaufen, dessen Erlös wieder für Anschaffungen im Kindergarten verwendet wird.
   „Herzlich willkommen“, dieser Gruß stand nicht nur in bunten Buchstaben an der Überdachung des Sandkastens geschrieben, sondern mit frohen Stimmen brachten diesen Willkommensgruß auch die Kinder des Kindergartens gleich zum Anfang des Sommerfestes in einem Lied an die vielen Gäste zum Ausdruck, die am vergangenen Sonntag in den Kindergarten St. Michael gekommen waren. Das Zelt des OGV, das vorsorglich aufgebaut worden war, um gegen Regenschauer gerüstet zu sein, diente diesmal wieder mehr dem Sonnenschutz, denn unter dem Dach- auf die Seitenwände konnte man verzichten war der Schatten an diesem schönen Nachmittag sehr begehrt.
  Nach dem Willkommenslied der Kinder war es die Vorsitzende des Elternbeirates, Andrea Silberbauer, die den Besuchern ein herzliches Grüß Gott sagte. Dabei erwähnte sie, daß vor zwei Jahren das Fest wegen der gerade abgeschlossenen Renovierung nicht im Garten abgehalten werden konnte und im letzten Jahr dann etwas ruhiger gefeiert wurde. Heuer nun, so die EB-Vorsitzende gibt es wieder einen besonderen Anlaß zum Feiern, denn der Kindergarten feiert sein 25jähriges Bestehen. Schon bei einem Tag der Offenen Tür im März hatte die Feier begonnen und jetzt beim Sommerfest werde diesem Jubiläum auch Rechnung getragen. So galten ihre Grüße allen Kindern, Eltern und Großeltern, Verwandten und allen Interessierten und Freunden, besonders auch Pfarrer Karl-Heinz Seidl und Bürgermeister Theo Amberger, der in Personalunion, als Bürgermeister, stellvertretender Schulleiter und als Opa gekommen war.  An ihre Grüße fügte Andrea Silberbauer auch gleich Dankesworte an, an alle, die in irgend einer Form an der Vorbereitung und Durchführung des Sommerfestes mitgewirkt haben, vor allem auch den Vereinen und Personen, die Zelt, Zeltgarnituren, Geschirr und sonstige Gerätschaften zur Verfügung gestellt haben und nicht zuletzt auch den Müttern die für ein riesiges Kuchenbuffet gesorgt haben, und denen die die Preise für eine reichhaltige Tombola mit rund 700 Preisen gesammelt haben.
  Auch die Kindergartenleiterin, Silvia Speigl schloß sich den Gruß- und Dankesworten der EB-Vorsitzenden an und zeigte sich über den sehr guten Besuch erfreut. Daß so viele gekommen seien, wertete sie als Zeichen dafür, daß der Kindergarten allseits als gute Einrichtung  anerkannt werde.
Die Vorschulkinder warteten dann mit einem Gedicht auf, in dem auf das diesjährige Jubiläum und auch auf das Programm des Nachmittags hingewiesen wurde.
   Ein besonders gelungener Programmpunkt war dann eine Modenschau, bei der alle Kindergartenkinder mitwirkten und die verschiedensten Moderichtungen zeigten. Angefangen von Sport- und Freizeitmode, über Berufskleidung,  Bademode und Kleidung für Ballerinas, bis hin zu Trachten und festlicher Kleidung reichte das Angebot, das die jungen Models auf dem Laufsteg präsentierten und dafür viel Beifall bekamen. Nach dieser großartigen Darbietung wurden im Freigelände mehrere Spielstationen geöffnet, an denen sich die Kinder vergnügen konnten, während sich die Erwachsenen an den angebotenen Speisen und Getränken gütlich tun konnten. Rasch waren auch die Lose für die große Tombola vergriffen, bei der es so viele Preise zu gewinnen gab.
So ließ es sich gut aushalten im Kindergarten und die Gäste fühlten sich sichtlich wohl.

 

Bericht vom 12.07.2012

zurück