Gottesdienste für die Zeit vom 20.01. – 03.02.2019 / Nr. 2-2019

Sonntag, 20.1.           2. SONNTAG IM JAHRESKREIS

8.15 Uhr Zenching / Hl. Pfarrmesse
MG für Rita Baumann von Alois und Ingrid Macht mit Kindern
MG für Ingrid Irlbeck, Rimbach, von Firmpatin Frieda Vogl
MG für Eltern, Großeltern, Schwester Renate u. Tante Maria Fischer von Rita Brandl

9.30 Uhr Rimbach / Hl. Messe
für Bettina Wenzl zum Stbtg. von Mama und Bruder Michael
MG für Alfons Brandl zum Stbtg. von Ehefrau und Kindern
MG für Anna Fischer zum Stbtg. von Ehemann und Sohn mit Fam.
MG für Alois Eisenreich von Lore Eisenreich und Fam.
MG für Xaver Heigl zum Gebtg. von Ehefrau und Kindern

10.45 Uhr Zenching / Tauffeier für Leonie Brandl
 

Montag, 21.1.           Hl. Meinrad und Hl. Agnes

18.00 Uhr: Hl. Messe in Thenried (wegen einer Dekanatskonferenz am Nachmittag beginnt diese hl. Messe aus­nahms­­weise erst um 18.00)
für Maria Altmann von Fam. Berzl - Seidl
MG für Michael Hackl von Kapellenbauverein
MG für Elfriede Stelzer von Anna Kirschbauer
MG für Cousine Fanny Mühlbauer von Klara Stocker

Dienstag, 22.1.          Hl. Vinzenz

15.00 Uhr Rimbach: Schülermesse
für Ehepaar Bachl von E. Weileder, München

Mittwoch, 23.1.        Sel. Heinrich Seuse

19.00 Uhr Zenching: Hl. Messe
Nachgeholt vom 09.01.2018:

für Maria Baumann von Sohn Engelbert mit Fam.
MG für Rita Baumann von Tochter Sylvia

Donnerstag, 24.1.    Hl. Franz v. Sales

19.00 Uhr Rimbach: Hl. Messe
für Johann Kollmer zum StA von Brunhild
MG zu Ehren der Hl. Muttergottes von der immerwährenden Hilfe

Samstag, 26.1.          Hl. Timotheus und hl. Titus

16.30 Uhr Rimbach: Beichtgelegenheit

17.00 Uhr Rimbach: Vorabendgottesdienst / Hl. Messe /

Kollekte Familien- und Schulseelsorge
für Englbert Mühlbauer zum Stbtg. von Ehefrau Helga und Tochter Martina mit Fam.
MG für Rosa und Josef Neudert von Tochter Marianne
MG für Großeltern von Helmut Fischer
MG für Schwester Waltraud zum Stbtg. von Alois mit Fam.
MG für Vater Erwin zum Stbtg. von Sohn Erwin Muth mit Fam.
MG für Eltern von Therese Breu

Sonntag, 27.1.           3. SONNTAG IM JAHRESKREIS

8.15 Uhr Zenching / Hl. Messe / Kollekte Familien- und Schulseelsorge
für Mutter zum Stbtg. von Agnes Mühlbauer
MG für Mama Berta  Kolbeck zum Gebtg. von Elfriede und Marianne
MG für Patentante Anna Schlamminger von Elfriede Hilgarth

9.30 Uhr Rimbach / Hl. Pfarrmesse / Kollekte Familien- und Schulseelsorge
MG für Mutter Anna Fischer zum Stbtg. von den Kindern
MG für Josef Vogl, Oberdörfl, und dessen Eltern von Helma Vogl
MG für Georg Schmuderer zum Gebtg. von Marianne
MG für Mama Franziska Sturm und Verwandte von Franziska
MG für Vater Xaver Baumann von Tochter Angela mit Fam.

14.00 Uhr Zenching / Tauffeier für Paulina Spitzer   

Montag, 28.1.           Hl. Thomas von Aquin

17.00 Uhr: Hl. Messe in Bachmeierholz
für Eltern und Schwiegereltern von Erika Kreuzer
MG f. Großeltern, Tanten u. Onkel von Inge Schmuderer

20.00 Uhr Rimbach: PGR-Sitzung um 20 Uhr im Pfarrheim 

Dienstag, 29.1. 

15.00 Uhr Rimbach: Schülermesse
zu Ehren der Hl. Dreifaltigkeit

Mittwoch, 30.1.

19.00 Uhr Zenching: Hl. Messe
für Mutter zum Stbtg. von Xaver Brandl

MG für Eltern Karl und Anna Gruber

Donnerstag, 31.1.    Hl. Johannes Bosco

19.00 Uhr Rimbach: Hl. Messe
für Anton Stoiber zum Gebtg. von Kindern
MG für gefallenen Josef Iglhaut (II. WK) von E. Weileder, München

Samstag, 2.2.             DARSTELLUNG DES HERRN (Lichtmess)

16.00 Uhr Rimbach: Beichtgelegenheit

17.00 Uhr Rimbach: Hl. Messe / Lichtmess-Feier mit Segnung der Kommunion- und übrigen Kerzen und Erteilung Blasius-Segen im Anschluss an die Messe
für Vater Josef Nagler von Anette und Familie
MG für Helmut Ludwig zum StA von Familie
MG für Eltern Fanny und Alois Frank
MG für Schwiegereltern Anna und Alfred Ludwig
MG für Eltern Franz und Fanny Maurer zum Gebtg. und Stbtg. von Kindern
MG für Eltern Heigl und Brüder von Maria Brandl

Sonntag, 3.2.             4. SONNTAG IM JAHRESKREIS

8.15 Uhr Zenching / Hl. Pfarrmesse und Erteilung des Blasius-Segens nach der Messe
MG für Ottilie Buchinger zum Gebtg. von Tochter Monika
MG für Eltern Xaver und Sophie Brandl von Geschwister Brandl
MG für Peter Klein von Fam. Egid Brandl

9.30 Uhr Rimbach / Hl. Messe mit Erteilung des Blasius-Segens nach der Messe
für Josef Vogl, Oberdörfl, und dessen Bruder Eduard von Helma Vogl
MG für Maria Altmann zum Hochzeitstag von Ehemann Konrad
MG für Mama Maria Vogl zum Stbtg.
MG für Bettina Wenzl von Gerda

Zum Sakrament der Krankensalbung (früher „die letzte Ölung“ genannt)

Wenn der Pfarrer den Kranken im Zusammenhang mit der Kranken­kom­mu­nion auch die Krankensalbung anbietet, erhält er in der Regel die Ant­­wort: „Lie­ber nicht, weil ich ja noch nicht zum Sterben bin“. Bei vie­len Älteren be­steht die Überzeugung, dass das Sakrament der Kran­ken­sal­bung nur etwas für die Ster­benden ist und gewissermaßen bedeutet, dass der Tod dann bevor­steht. Bis zur Liturgiereform der 70er Jahre soll­te in der Tat dieses Sakrament nur einmal und zwar unmittelbar vor dem Tod gespendet werden, daher sein früherer Na­me „letzte Ölung“. So wurde es damals den Kindern auch bei­ge­bracht.

Papst Paul VI. reformierte mit der Liturgie auch die Spendung dieses Sakra­ments. Es ist nun wiederholbar und kann öfter empfangen werden: es dient der äu­ße­ren oder inneren Heilung und Stärkung des ernst Erkrankten. Im neu­en Got­teslob steht unter Nr. 602 zur Einleitung in den Ablauf der Kran­ken­sal­bung:

 »In der Krankensalbung will Jesus Christus jenen Gläubigen begegnen, die sich wegen schwerer körperlicher oder psychischer Krankheit oder Alters­schwä­che oder auch vor einer schweren Operation in einem be­droh­lich an­ge­griffenen Ge­sundheitszustand befinden. Auch Kinder kön­nen die Kran­ken­sal­bung emp­fan­gen. Sie ist das Sakrament der Kranken und nicht allein der Ster­ben­den. Die Krankensalbung kann bei erneuter schwerer Krankheit oder Ver­schlech­terung des Gesundheitszustandes wiederholt werden.  Das bei der Kran­ken­salbung vom Priester ver­wen­dete Krankenöl wird in der Regel vom Bischof in der Chrisam-Messe (Kar­woche) geweiht.«

Soll die Krankensalbung allerdings Sterbenden gespendet werden, muss dies vor dem Eintritt des Todes geschehen. Einem Verstorbenen kann das Sakra­ment nicht mehr gespendet werden. In einem Sterbefall muss der Pfarrer oder irgend ein Priester also rechtzeitig vor dem Verscheiden gerufen werden.

Termine zur Erstkommunionvorbereitung

Dienstag, 22.1.2019: Vor der Schülermesse Kommunionkerzen-Basteln im Pfarr­heim Rimbach (in zwei Gruppen): 14.15 und 14.45 Uhr.

Samstag, 2.2.2019, 17 Uhr: Vorabendmesse mit Kerzensegnung (Kommunion­kerze!)

Einladung zum Pfarrfasching am Freitag, 25.01.2019, im Kollmerhof

Der Pfarrgemeinderat Rimbach lädt ein zum heiteren Faschingstreiben  „Im wilden Westen“ mit lustigen Einlagen & stimmungsvoller musikalischer Unterhaltung durch die „Aubergler Musi“.

Freitag, 25. Januar, ab 20 Uhr im Kollmerhof Rimbach, Einlass: 19 Uhr. Eintritt frei! Spenden sind erwünscht. Auf Ihr Kommen freut sich der PGR Rimbach.

PGR-Sitzung am Montag, 28. Januar 2019, um 20 Uhr im Pfarrheim Rimbach.

Zur Lichtmessfeier in Rimbach, am Samstag, 2. 2. 2019, um 17 Uhr werden neben den Kerzen, die das Jahr über für den Gottesdienst gebraucht werden, die Kommunionkerzen gesegnet. Die Kommunionkinder nehmen an dieser Feier teil. Es können zur Segnung auch Kerzen von zu Hause mitgebracht werden (z.B. Grabkerzen). Für Kerzenspenden zu Lichtmess sind wir sehr dankbar. Wer ein Kerzenopfer erbringen möchte, kann dies in der Sakristei erledigen.

Auch 2019 ist wieder ein Pfarrausflug geplant (11.-15.06.2019: Diens­tag bis Samstag der Woche nach Pfings­ten), und zwar nach Süd­mäh­ren. Preis pro Person bei mind. 30 zahlenden Teilnehmern im Dop­pel­zim­mer € 499,-, Einzelzimmerzuschlag pro Person € 132,-.   An­mel­de­schluss ist  1. Februar 2019. Anmeldung bei Gerlinde Rackl (09941-1062) oder Alois Gruber (09946-905070): die näheren Hinweise fin­den sich auf dem Blatt, das am Schrif­­ten­stand der Kirchen Rimbach, Grafenwiesen und Zenching aus­liegt.

 

zurück